Historisches
Erstellt am  21. Oktober 2013

Um ½ 1 Uhr in der Früh bricht im Oberdorf ein Brand aus, dem fünf Wohnhäuser und die Kirche, welche erst nach dem Brand von 1809 wieder hergestellt war, zum Opfer fielen.
In einem der Häuser befanden sich Post und Telegraphen-„Expedition“ deshalb konnten Mittenwald, Seefeld und Zirl nicht gleich um Hilfe gerufen werden. Wegen dichter Wolken im oberen Isartal konnte man das Feuer auch nicht von Mittenwald sehen. Als die ersten Boten im 6 km entfernten Mittenwald eintrafen konnte man Seefeld und Zirl telegraphisch alarmieren welche um 7:00 Früh eintrafen.

Als die Feuerwehr Mittenwald als erste um 2:15 eintraf waren bereits die Kirche, der Turm und fünf Häuser in Brand auch die Glocken waren schon abgestürzt. Die Hauptaufgabe war daher, den benachbarten „Gasthof Adler“zu schützen. Die Kircheneinrichtung konnte gerettet werden, ebenso das Vieh aus den Häusern, bis auf ein Schwein und zwei Ziegen, welche verbrannten.