Einsatz
Erstellt am  09. Dezember 2014
Mit der Alarmierung „VU – Andere Gefahren/Unbekannte Situation B177 km 18,4“ wurde die Feuerwehr Scharnitz am gegen 16:00 alarmiert.
Ein Kleinwagen von Seefeld kommend geriet aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam dann seitlich der Bundestraße auf einer ebenen Stelle auf allen vier Rädern zu stehen. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall nicht eingeklemmt konnte jedoch das Fahrzeug aufgrund der eingedrückten Fahrertür und den zugezogenen Verletzungen das Fahrzeug nicht selbständig verlassen.
Am Einsatzort eingetroffen begann die FF Scharnitz sofort mit der Absicherung der Unfallstelle und dem Aufbau des Brandschutzes. Die noch im Fahrzeug befindliche Person wurde vom Rettungsdienst erstversorgt. Die Fahrertür des Fahrzeugs konnte durch den Einsatz von Bergegerät schnell geöffnet und die Patientin dem Rettungsdienst übergeben werden.
Da am Fahrzeug keine Flüssigkeiten austraten konnte der Einsatz nach den Aufräumarbeiten beendet werden.

Verkehrsunfall B177